Über Uns

stadt-land-move[at]posteo.de

 

Dr. Simone Holzwarth ist Erziehungswissenschaftlerin und hat zu antikolonialen Bildungsentwürfen promoviert. In ihrer politischen Bildungsarbeit beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit Themen des globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Zentrum stehen dabei die Themen globale soziale Rechte und international solidarische Lebensweise. Sie ist Mitbegründerin von glokal e.V., dem Berliner Verein für machtkritische Bildungsarbeit.

 

 

Rahel Volz ist Politikwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen und hat in verschiedenen Zusammenhängen zu Frauen- und Menschenrechtsthemen gearbeitet. Sie ist Mitbegründerin des Biohof Werder, der Wasserbüffel auf Naturschutzflächen und Hühner in Mobilställen hält. Der Biohof engagiert sich seit einigen Jahren für ökologische und regionale Lebensmittel und ist in die bundesweite „Wir haben es satt“-Kampagne für eine faire und ökologisch nachhaltige Landwirtschaftspolitik eingebunden.

 

 

DSC_0872
Dr. Marius Haberland hat über sozial-ökologische Bewegungen in Lateinamerika promoviert und arbeitet derzeit für die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt Landesnetzwerke. In den vergangen Jahren hat er in unterschiedlichen Zusammenhängen zu Themen wie Partizipation, Ernährung, Bergbau und Postwachstum gearbeitet. Er ist Mitbegründer des Berliner Kollektivs FairBindung.

 

 

 

P1040516_2
Timo Kaphengst ist diplomierter Landschaftsökologe und arbeitet aktuell als selbständiger Berater für soziale Innovationen. Er ist Sprecher der Ernährungsrates Berlin und hat die Regionalwert AG Berlin-Brandenburg aufgebaut, die im Juni 2018 gegründet wird. Zudem ist er ist Gesellschafter der e-fect dialog evaluation consulting eG. 

 

 

Lea Egloff ist Umweltingenieurin mit dem Schwerpunkt Ökolandbau. Sie engagiert sich seit einigen Jahren für solidarische Landwirtschaft und hat die Zürcher Gemüsekooperative Ortoloco und die Schweizer Kooperationsstelle für solidarische Landwirtschaft mit aufgebaut. Seit 2017 wohnt sie in Werder (Havel), arbeitet Teilzeit bei der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg und möchte sich für eine nachhaltige regionale Entwicklung in Potsdam-Mittelmark einsetzen.